Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Informationen zur CO2-Abgabe

Die CO2-Abgabe wird auf jeder Erdgasrechnung von IWB ausgewiesen. Es handelt sich dabei um eine Lenkungsabgabe des Bundes, die zusätzlich zu den Energiekosten zu entrichten ist. Erhoben wird sie auf allen fossilen Brennstoffen wie Heizöl oder Erdgas.

Der Ansatz der CO2-Abgabe pro kWh muss jährlich aufgrund der Eigenschaften des importierten Erdgases neu berechnet werden. 

  • Für das Jahr 2023 beträgt der CO2-Abgabensatz 2,178 Rp./kWh (bisher 2.169 Rp./kWh). Dies entspricht dem Ansatz von CHF 120.00 /Tonne CO2 bzw. CHF 321.60/ Tonne Erdgas. Dieser Wert errechnet sich aufgrund der durchschnittlichen Werte für Dichte (0.777 kg/m3) und Brennwert (11.475 kWh/m3) des Gasjahres 2021/22.
  • Für das Jahr 2022 beträgt der CO2-Abgabensatz 2,169 Rp./kWh (bisher 1.741 Rp./kWh). Dies entspricht dem Ansatz von CHF 120.00 /Tonne CO2 bzw. CHF 321.60/ Tonne Erdgas. Dieser Wert errechnet sich aufgrund der durchschnittlichen Werte für Dichte (0.767 kg/m3) und Brennwert (11.370 kWh/m3) des Gasjahres 2020/21.

Rund zwei Drittel der Erträge aus der CO2-Abgabe werden an die Bevölkerung und die Wirtschaft zurückverteilt. Dieser Mechanismus begünstigt diejenigen, die wenig fossile Brennstoffe verbrauchen. Die Einnahmen aus der CO2-Abgabe, die von der Bevölkerung entrichtet wurden, werden gleichmässig an alle in der Schweiz wohnhaften Personen über die Krankenversicherung (KVG) vergütet. Im Jahr 2023 werden CHF 61.20 aus den Erträgen der CO2-Umweltabgaben an die KVG-Versicherten zurückgezahlt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bafu.admin.ch/co2-abgabe