Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Wärmeverbund Trimbach

Trimbach denkt nach vorn

Trimbach engagiert sich für einen effizienteren und umweltfreundlicheren Umgang mit Energie und beschreitet aktiv den Weg in eine klimafreundliche Wärmeversorgung. Das passt perfekt zur Ausrichtung von IWB, Trimbachs Lösungspartner für erneuerbare Energie und Energieeffizienz.

IWB plant einen klimafreundlichen Wärmeverbund in Trimbach

Die Idee ist, dass Trimbach sich selbst mit klimafreundlicher Wärme versorgen kann. Als Wärmequelle könnten das Aarewasser oder auch Holzschnitzel dienen.
Einfach, bequem und mehr Platz im Keller. Wärmeverbünde versorgen Quartiere oder Gewerbe mit Wärme, die lokal und umweltfreundlich produziert wird. Die über ein Wärmenetz transportierte Energie eignet sich besonders für Raumwärme und Warmwasser. Für die Wärmeerzeugung nutzt IWB lokale Wärmequellen, zum Beispiel Umweltwärme, Holz oder Abwärme. Bei Wärmeverbünden gilt, dass keine eigene Heizungsanlage nötig ist und man sich nicht mit den verbundenen Aufwänden, wie z.B. der Feuerungskontrolle oder dem individuellen Unterhalt, beschäftigen muss. So entsteht Platz im Keller, da lediglich eine Übergabestation benötigt wird. Die Wärme wird direkt in die Liegenschaften geliefert.

Vorteile

Vorteile eines Wärmeverbundes

Komfortabel
Mit dem Anschluss an einen Wärmeverbund haben Sie keine Arbeit. Sie stellen auf den Thermostaten Ihre Wunschtemperatur ein, der Rest läuft automatisch.

Sauber
Und das im doppelten Sinne. Einerseits setzen wir auf eine klimafreundliche Energiequelle, andererseits entstehen keine unangenehmen Gerüche oder Schmutz bei Ihnen zu Hause.

Wirtschaftlich
Der Anschluss und Wärmebezug sind im Durchschnitt kostengünstiger als Planung, Bau und Betrieb einer neuen, eigenen Heizungsanlage. Die Wärmepreise sind konkurrenzfähig und auf lange Frist abgesichert.

Kontakt

Möchten Sie mehr zum Wärmeverbund Trimbach erfahren?

Beratung anfordern

 

Geplanter Bauperimeter für den Wärmeverbund in Trimbach und Olten

Legende

Perimeter Leinfeld in grün
Perimeter an der Aare in blau

Fördergelder für Trimbach

Klimafreundliche Projekte werden mit Fördergeldern durch den Kanton unterstützt und vorangetrieben. Bitte beachten Sie hierfür das Dokument M-07 auf der Website des Kantons.

Vorgehen beim Anschluss an einen Wärmeverbund

Identifikation

Wir suchen aktiv Gebiete mit einer ausreichender Wärmedichte und starten den Dialog mit der Gemeinde und ersten potentiellen Kunden.

Potential prüfen

Wir nehmen mit den Immobilieneigentümern im definierten Umkreis Kontakt auf und erkunden uns nach dem Interesse für einen Anschluss. Damit berechnen wir die Energiedichte. Sie können sich auch direkt bei uns melden und den Fragebogen ausfüllen, wenn wir Sie noch nicht erreicht haben sollten.

Wärmeliefervertrag unterzeichnen

Mit dem Wärmeliefervertrag sichern Sie sich Ihre erneuerbare Wärme.

Baustart

IWB koordiniert und verbaut Ihren Anschluss.

Wärme beziehen

Ihre Liegenschaft wird ab jetzt mit Wärme versorgt.

Haben Sie Interesse an einem Anschluss?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? In einem ersten Schritt evaluieren wir die Wärmedichte im geplanten Umkreis des Wärmeverbunds. Dafür würden wir uns über die Angaben zu Ihrer Heizung freuen. Füllen Sie dazu bitte den diesen Fragebogen aus und retournieren Sie diesen per E-Mail. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mehr rund um das Thema Wärme

Kontaktieren Sie uns für eine individuelle Beratung

Dominic Festini, Projektentwickler Energieverbund

dominic.festini@iwb.ch
+41 61 275 58 00

Wer ist IWB?

IWB ist das Unternehmen für Energie, Wasser, Mobilität und Telekom in Basel. Es versorgt seine Kundinnen und Kunden in der Region Basel und darüber hinaus: engagiert, kompetent und zuverlässig. IWB strebt die erneuerbare Vollversorgung an, die einen umweltfreundlichen, effizienten und wirtschaftlichen Umgang mit Energie ermöglicht. Durch den Aufbau und Betrieb des grössten Fernwärmenetzes in der Schweiz, verfügt IWB über viel Erfahrung in der Wärmetransformation und engagiert sich über die Kantonsgrenze hinaus für klimafreundliche Wärmeprojekte.

Mehr über IWB erfahren

Wie funktionieren Wärmeverbünde?

Hier geht es zum Video

Einfach, bequem und mehr Platz im Keller.

Wärmeverbünde versorgen Quartiere oder Gewerbe mit Wärme, die lokal und umweltfreundlich produziert wird. Die über ein Wärmenetz transportierte Energie eignet sich besonders für Raumwärme und Warmwasser. Für die Wärmeerzeugung nutzt IWB lokale Wärmequellen, zum Beispiel Umweltwärme, Holz oder Abwärme.
Bei Wärmeverbünden gilt: 

  • keine eigene Heizungsanlage ist nötig
  • Aufwänden, wie z.B. Feuerungskontrolle oder individueller Unterhalt, entfallen
  • Mehr Platz im Keller, da lediglich eine Übergabestation benötigt wird. Die Wärme wird direkt in die Liegenschaften geliefert.