Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Jobs & Karriere

Abfallentsorgung KVA

Trinkwasserversorgung

Die jederzeit sichere Versorgung von rund 210 000 Menschen mit Trinkwasser - sei dies in der Trinkwasserproduktion oder in der Trinkwasserverteilung - stellt eine logistische Herausforderung dar, der sich IWB tagtäglich stellt.

Das Wasser, das IWB aus dem Rhein entnimmt, tritt in den Langen Erlen eine spannende Reise an. Sie führt über Sandfilter, Wässerstellen, Grundwasser, Reservoire und durch ein Netz von Leitungen bis zu den Wasserhähnen der Konsumenten. Die einzigartige naturnahe Aufbereitung mit einem biologischen Reinigungsprozess im Waldboden hat grossen Anteil daran, dass das Basler Trinkwasser stets alle Qualitätsanforderungen erfüllt.

 

 

Neben der Grundwasseranreicherungen in den Lange Erlen steht IWB mit der Hardwasser in der Muttenzer Hard eine zweite leistungsfähige Produktionsanlage zur Verfügung, die nach gleichem System Trinkwasser produziert. Zusammen decken sie den täglichen Trinkwasserbedarf - auch in einem heissen Sommer.

Trinkwasserverteilung

Das Trinkwasser wird in das weit verzweigte Leitungsnetz gespeist und führt das Trinkwasser zu den Kunden. In Abhängigkeit des aktuellen Wasserbedarfs verbrauchen Konsumenten einen Teil des Wassers direkt. Der andere Teil füllt – vor allem nachts – die Reservoire.

Das Leitungsnetz der Trinkwasserversorgung ist in verschiedene Druckzonen unterteilt. Höher gelegene Stadtgebiete haben dabei ihre eigenen, höher liegenden Reservoire, die den ständig gleichbleibenden Druck in der entsprechenden Zone aufrechterhalten.
Die Verteilung des Wassers zu den Konsumenten ist ähnlich angelegt wie die menschliche Blutbahn. Wie dicke Arterien umschliesst die Wasserversorgung in mehreren Ringen die ganze Stadt. Von den halbmeterdicken Hauptleitungen zweigen kleinere Leitungen in die einzelnen Strassen ab. Von diesen wiederum verästeln sich die Rohre in noch kleinere Leitungen, um das Wasser zu den Häusern zu transportieren. Ein modernes System überwacht und steuert die einzelnen Einrichtungen. So sorgen wir für eine hohe Versorgungssicherheit.


Facts zum IWB Trinkwasser

  • Wasserabgabe pro Jahr: rund 26 Mio. m³
  • Abgabe an andere Werke: 2.3 Mio m³
  • Mittlere Wasserhärte: 19.0°fH, 10.6°dH
  • Verbrauch pro Kopf: 217 Liter täglich (inkl. Kleingewerbe)
  • Länge Leitungsnetz: rund 570 km
  • Anzahl Pumpwerke: 9
  • Anzahl Reservoire: 10
  • Anzahl Grundwasserbrunnen in den Langen Erlen: 11 Hauptbrunnen plus Nebenbrunnen
  • Fassungsvermögen der Reservoire: 42 000 m³

Besichtigung Trinkwasserproduktion

Buchen Sie eine Führung durch unsere Trinkwasserproduktionsanlage in den Langen Erlen bei unserem Partner Linie-e.

Jetzt buchen!

Basler Brunnen

Im Stadtgebiet betreibt IWB über 200 öffentliche Brunnen. Sie sind Kulturgut und «Visitenkarte» der Stadt.

mehr erfahren