Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Der Energieträger

Will man wissen, was hinter der sicheren Stromversorgung steht, besucht man am besten die Menschen, die täglich dafür im Einsatz stehen. Vier Beispiele von vielen, die in Basel das Licht nicht aus-gehen lassen.

Text: Paul Drzimalla; Foto: Timo Orubolo

 

Er sorgt dafür, dass alles fliesst

Kran fahren, schweissen, Revisionen, Bäume fällen oder einfach nur den Maschinenraum putzen – selten macht Thomas Bick an zwei Tagen das Gleiche. Er ist seit 20 Jahren Anlagebetreuer im Pikettdienst des Kraftwerks Birsfelden und verantwortlich dafür, dass alles fliesst: der Rhein ungehindert durch die Turbinen, die Schiffe durch die Schleuse und der Strom ins Basler Starkstromnetz. Das braucht Flexibilität; seinen ursprünglichen Beruf übt der gelernte Apparateschlosser nur selten aus und manchmal verbringt er auch die Nacht im Kraftwerk. Dort erlebt der Naturfreund immer wieder seltene Begegnungen mit der Natur.

Das Netz hat er vor Augen

Rund 5000 Meldungen pro Jahr gehen auf der Netzleitstelle von IWB ein. Wenn er Dienst hat, muss Josef Kovacs häufig alleine entscheiden: Ist es eine Störung oder nur ein falscher Alarm? Muss er ein Team losschicken und wenn ja, in welcher Strasse muss es suchen? Schnell denken können ist unverzichtbar in diesem Beruf, aber vor allem: eine Vorstellung haben, wie das Netz auf dem Bildschirm draussen in der Welt aussieht. Denn neben dem Stromnetz fallen auch Gas, Wasser und Fernwärme in Josef Kovacs' Zuständigkeit. Gut, dass er schon seit über 30 Jahren im Unternehmen ist.

Seine Hände machen den Kontakt

Egal ob Regen, Minustemperaturen oder 40 Grad im Schatten herrschen – Giovanni Larosa ist eigentlich immer draussen im Einsatz. Und selbst im Hochsommer legt er die Schutzausrüstung nicht ab, denn der Netzelektriker arbeitet wortwörtlich unter Spannung. Er rückt im Störfall auch nachts aus, baut tagsüber Anschlüsse und verlegt Leitungen, damit das Stromnetz den wachsenden Anforderungen standhält. Dazu muss er nicht nur belastbar, sondern auch umgänglich sein, schliesslich ist er es, der den Menschen gegenübertritt. Und nach 20 Jahren im Job noch immer ein Lächeln im Gesicht trägt.

Er handelt für die Kunden

Sein Job ist virtuell, die Verantwortung real: Thomas Eschbach ist für eine ausgeglichene Strommengenbilanz zuständig. Als Stromhändler muss er für jeden Tag und stundengenau erfassen, wie viel Strom die Kunden von IWB verbrauchen, wie viel die eigenen Kraftwerke produzieren, was am Markt verfügbar ist und wie sich Sonne, Wind und Temperatur entwickeln. Denn der Strommarkt funktioniert nur, wenn Angebot und Nachfrage stets im Gleichgewicht sind. Dass Kunden davon nichts merken, soll so sein: Ihr Preis bleibt der Gleiche; der Handel sorgt dafür, dass die Rechnung stimmt.


Sicher versorgt

Strom, Wasser und Wärme sind für IWB-Kunden wie selbstverständlich. Dass dies so bleibt, liegt am Einsatz des Unternehmens für die Versorgungssicherheit.

Mehr erfahren

Mehr Artikel unseres Magazins finden Sie hier

Zur Übersicht