Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Folgenschwerer Kurzschluss

In der Nacht auf Sonntag, 16.08.2015, kam es in Basel auf dem gesamten Bruderholz und in Teilen des Gundeldinger Quartiers zu einem Stromunterbruch von rund einer Stunde Dauer. IWB hat die Ursachen dieses Zwischenfalls sorgfältig untersucht und die betroffenen Haushalte über Erkenntnisse informiert.

Die Ursache der Störung war ein Kurzschluss auf einer Freileitung im Raum Oberwil (BL), die grosse Strommengen von den Wasserkraftwerken in den Alpen über Bassecourt nach Basel transportiert. Der Kurzschluss auf dieser Freileitung hat dazu geführt, dass eine Schutzeinrichtung des Transformators im Unterwerk Jakobsberg angesprochen und den Transformator abgeschaltet hat. In der Folge waren das Bruderholz und Teile des Gundeldinger Quartiers vorübergehend ohne Strom. Vereinfacht gesagt hat die Schutzeinrichtung des Transformators überreagiert, denn ein Auslösen war aufgrund des erwähnten Kurzschlusses gar nicht notwendig. IWB sucht nun gemeinsam mit dem Hersteller nach wirksamen Massnahmen, um solche ungewollten Überreaktionen der Schutzeinrichtung künftig zu verunmöglichen.

Das Netz und die Leitungen auf dem Bruderholz sowie im Gundeldinger Quartier sind in einem guten Zustand - wichtige Anlagen wie das Unterwerk Jakobsberg und das Unterwerk Froloo hat IWB erst in den letzten Jahren grundlegend erneuert.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung und mit einem Schreiben hat IWB alle betroffenen Haushalte über die Ursachen orientiert und sich für den jüngsten Stromunterbruch entschuldigt. Das Unternehmen richtet alle Anstrengungen darauf, ähnliche Störungen in Zukunft zu verhindern und die gewohnt zuverlässige Energieversorgung von Basel sicherzustellen.


Ansprechpartner:
IWB
Erik Rummer, Mediensprecher, Tel. +41 61 275 96 58; medien@iwb.ch