Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Basel zieht mit Tarifanpassung Gas und Fernwärme nach

Die Handelspreise für Gas haben sich seit Jahresbeginn vervielfacht. Bisher zählen die Gastarife der Basler Energieversorgerin zu den günstigsten schweizweit. Bei den anhaltend hohen Preisen muss sie nun aber auch mit einer Anpassung nachziehen. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat die Anpassung der Gastarife und der Tarife für Fernwärme heute genehmigt.

Die Schweiz verfügt über keine nennenswerte eigene Gasproduktion. Sie ist von Importen abhängig und damit von Handelspreisen auf den internationalen Märkten. Eingeschränkte Gaslieferungen aus Russland und Unsicherheiten am Markt liessen die Preise in den letzten Monaten explodieren. Nun muss auch IWB einen Teil der steigenden Preise ihres Vorlieferanten an ihre Kundinnen und Kunden weitergeben. Alle Tarife steigen um 5.05 Rp/kWh an. Gas-Wärmekunden zahlen per 01. Oktober 2022 im Durchschnitt somit rund 44-45% mehr auf ihre Gesamtrechnung, bei Kochgaskunden sind es rund 17%. Damit liegen die Preise wieder näher beim Schweizer Durchschnitt.

Kundengruppe und Jahresverbrauch

Alter Tarif

bis 30.09.2022

Neuer Tarif

ab 01.10.2022

Differenz

 

Kochgaskunde – 1 000 kWh

289 CHF/a

339 CHF/a

51 CHF/a

+17%

Gas-Wärmekunde – 20 000 kWh / 12 kW

2 322 CHF/a

3 332 CHF/a

1 010 CHF/a

+44%

Beispiel Jahreskosten Gas für verschiedene Kundengruppen in CHF/Jahr

 

Auch die Fernwärmetarife bleiben von diesen Entwicklungen nicht unberührt. Den grössten Teil der Energie liefern die Kehrichtverwertungsanlage und die beiden Holzkraftwerke. Den hohen Wärmebedarf an den besonders kalten Tagen decken jedoch zusätzliche Kraftwerke mit Gas. Darum fällt der Anstieg der Tarife für die Fernwärme mit knapp 18% deutlich geringer aus als beim Gas.

 

Alter Tarif

bis 30.09.2022

Neuer Tarif

ab 01.10.2022

Differenz

 

 

Fernwärmekunde - 20 000 kWh / 11 kW

1 997 CHF/a

2 353 CHF/a

356 CHF/a

+ 18%

 

Beispiel Jahreskosten Fernwärme in CHF/Jahr

 

Der Kanton Basel-Stadt hat zur Tarifanpassung den Preisüberwacher konsultiert. IWB gibt ausschliesslich erhöhte Beschaffungskosten für Gas weiter. Der Preisüberwacher beurteilt diese Anpassung als gerechtfertigt. Sollten Preise künftig sinken, wird IWB dies selbstverständlich auch an ihre Kundinnen und Kunden weitergeben.

Medienanfragen

Reto-Mueller_200x200
Reto Müller, Leiter Newsroom, Mediensprecher

reto.mueller@iwb.ch
+41 79 569 16 98