Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Abfallannahme in der KVA Basel wird günstiger

Zum 1. Juli 2015 senkt IWB die Tarife für die Entgegennahme von Siedlungsabfällen (Tarifstufen I, II und III) in der Kehrichtverwertungsanlage (KVA) Basel um 10 Franken pro Tonne. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat die neuen Tarife an seiner Sitzung von Dienstag, 30. Juni 2015 bewilligt.

Seit der letzten Gebührensenkung von Anfang 2013 konnte IWB die Betriebskosten der KVA weiter senken. Die aktuelle Geschäftslage der KVA Basel und die Rahmenbedingungen für die Entsorgung von Siedlungsabfall ermöglichen es IWB nun, diesen Vorteil an die Lieferanten von Siedlungsabfall und siedlungsähnlichem Abfall weiterzugeben. Die Anlieferung von Abfällen der Tarifstufen I, II und III, welche ohne besondere Behandlung verwertet werden können, wird pro Tonne 10 Franken günstiger. Die Tarife bei den Abfällen, die besonders behandelt werden müssen, bleiben unverändert.

Nachhaltige Energiequelle
Die KVA ist die wichtigste Produktionsstätte für die Fernwärme von IWB. Die Kehrichtverwertung ist sehr
nachhaltig, denn rund 50 Prozent des Kehrichts bestehen aus organischen, also nachwachsenden Rohstoffen. Zudem ist die Fernwärme aus der KVA zu 100 Prozent klimaneutral. Im Jahr 2014 hat die KVA rund 227000 Tonnen Kehricht - hauptsächlich aus den Kantonen Basel-Stadt, Basel-Land und Aargau sowie dem Landkreis Lörrach - verwertet und daraus rund 538 Millionen Kilowattstunden Energie produziert.


Weiterführende Links:

Bildmaterial:
IWB Bilderdatenbank

Weiterführende Links:
Umweltbericht 2014 der KVA Basel

Ansprechpartner:
IWB
Erik Rummer, Unternehmenskommunikation, Tel. 061 275 96 58, 079 758 54 69, medien@iwb.ch