Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

IWB Medienmitteilungen

Hier finden Sie alle Medienmitteilungen von IWB. Bei Fragen steht Ihnen unsere Medienstelle gerne zur Verfügung.
Zurücksetzen

KVA Basel schüttet Reserven aus

IWB hat rund 27 Millionen Franken an die Finanzdirektion des Kantons Basel-Landschaft überwiesen. Das Geld ist zweckgebunden für die Ausschüttung an jene Baselbieter Gemeinden, welche Siedlungsabfall an die Kehrichtverwertungsanlage (KVA) Basel liefern. Es stammt aus Rückstellungen, die der Kanton Basel-Stadt und IWB zur Sicherung stabiler Anliefergebühren gebildet haben.

Zum vollständigen Text

Folgenschwerer Kurzschluss

In der Nacht auf Sonntag, 16.08.2015, kam es in Basel auf dem gesamten Bruderholz und in Teilen des Gundeldinger Quartiers zu einem Stromunterbruch von rund einer Stunde Dauer. IWB hat die Ursachen dieses Zwischenfalls sorgfältig untersucht und die betroffenen Haushalte über Erkenntnisse informiert.

Zum vollständigen Text

Untersuchungsdaten belegen einwandfreie Trinkwasser-Qualität

Heute Vormittag hat IWB Vertretern der Allianz Deponien Muttenz (ADM) zum zweiten Mal seit Juli 2013 umfangreiche Trinkwasser-Untersuchungsdaten übergeben. Diese Daten aus der "Screening-Analytik" erlauben einen sehr detaillierten Einblick in die Qualität der Basler Wasserversorgung. Und: Sie zeigen, wie unerwünschte Spurenstoffe im Aufbereitungsprozess vom Rohwasser zum Trinkwasser zuverlässig entfernt werden.

Zum vollständigen Text

Abfallannahme in der KVA Basel wird günstiger

Zum 1. Juli 2015 senkt IWB die Tarife für die Entgegennahme von Siedlungsabfällen (Tarifstufen I, II und III) in der Kehrichtverwertungsanlage (KVA) Basel um 10 Franken pro Tonne. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat die neuen Tarife an seiner Sitzung von Dienstag, 30. Juni 2015 bewilligt.

Zum vollständigen Text

Basels zweites Holzkraftwerk nimmt allmählich Gestalt an

Mit dem Bau eines zweiten Holzkraftwerkes will das Basler Energieversorgungsunternehmen IWB den Anteil der erneuerbaren Energie in der Fernwärmeproduktion weiter steigern. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat heute einen entsprechenden Ratschlag verabschiedet. Über die Genehmigung der benötigten Investitionen wird der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt entscheiden.

Zum vollständigen Text