Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Von Anfang an dabei

Angefangen hat alles vor über 120 Jahren: Damals hat der «Schweizerhof» erstmals eine elektrische Beleuchtung installiert. Seither setzt das Hotel auf eine enge Zusammenarbeit mit IWB und deren Vorgängerinstitutionen. Dabei hat sich einiges verändert seit der Gründung von IWB vor 40 Jahren – bei beiden urbaslerischen Institutionen.

Text: Stefanie Probst; Bild: Claudia Link

Heute achten wir bei der Reservation eines Hotelzimmers auf Annehmlichkeiten wie ein ansprechendes Frühstücksbuffet, eine gute Zimmerausstattung oder vorhandene Parkmöglichkeiten. Eine funktionierende Energie- und Wasserversorgung ist in Hotels längst eine Selbstverständlichkeit. Aber wer sorgt im Hintergrund dafür, dass stets Wasser verfügbar und die Zimmertemperatur zu jeder Jahreszeit angenehm ist?

Die Gäste im Fokus

Das Hotel Schweizerhof arbeitet dafür seit 122 Jahren mit IWB und deren Vorgängerinstitutionen zusammen. Der familiengeführte Hotelbetrieb funktioniert nur, wenn die Energieversorgung absolut intakt ist: «So können wir uns voll und ganz auf die individuellen und oft spontanen Bedürfnisse unserer Gäste konzentrieren», erklärt Livio Räber, Direktor des Hotels. Damit dies so bleibt, hat er einen Energiedienstleistungsvertrag mit IWB vereinbart. Für die Lüftungs-, Heizungs- und Kälteanlagen des Hotels ist seitdem IWB verantwortlich. Mit regelmässigem Unterhalt und Ersatz der Anlagen kommt IWB dieser Verantwortung nach. Meistens läuft alles reibungslos. Wenn nicht, ist IWB dank Fernüberwachung und Pikettdienst rasch zur Stelle. So geschehen zum Beispiel in der vergangenen Heizperiode. Am frühen Abend haben die Mitarbeitenden des «Schweizerhofs» einen Unterbruch der Wärmeversorgung bemerkt. «Dank der gemeinsamen Intervention von IWB und Hotelteam war das Problem bis 22 Uhr behoben. Die Gäste konnten am Morgen darauf wie gewohnt mit Warmwasser duschen», erinnert sich Dieter Bauer, der ehemalige Direktor.

Von der Energiedienstleisterin zur Rundumversorgerin

Das Hotel Schweizerhof und IWB sind ein eingespieltes Team. Seit der Gründung von IWB ist das Traditionshotel ein treuer Kunde. Dabei hat sich einiges verändert. «Früher war IWB ‹nur› Energielieferantin», erzählt Bauer. «Aus der einstigen Energielieferantin ist eine Energiedienstleisterin zur Rundumversorgung und damit eine wertvolle Partnerin für den ‹Schweizerhof› geworden.» IWB hat die Angebotspalette in den letzten Jahren erweitert und gleichzeitig auch modernisiert. «Wir sind der Meinung, dass IWB mit ihrer Umstellung auf erneuerbare Energien und mit ihrem langfristigen Ziel der erneuerbaren Vollversorgung auf dem richtigen Weg ist», sind sich Bauer und Räber einig.

«Wir haben ein gemeinsames Erfolgsrezept: eine gesunde Mischung aus Wandel und Kontinuität.»

Livio Räber, Direktor Hotel Schweizerhof

Wandel und Kontinuität

Nicht nur IWB befindet sich im Wandel, sondern auch der «Schweizerhof». «Strom, fliessendes Wasser, Zentralheizung, Telefone und ein Lift waren im vorletzten Jahrhundert selbst in einem Luxushotel nur wenigen Reisenden vorbehalten. Heute ist dieser Komfort im Hotel eine Selbstverständlichkeit», so Räber. «Die Konstante im ständigen und immer kurzfristigeren Wandel bilden dabei die zentralen Unternehmenswerte und -ziele», ergänzt Räber. Diese ergeben sich bei beiden Dienstleistern aus einem klaren Fokus: Während beim Hotel Schweizerhof das Wohlbefinden des Gastes von Anfang an im Zentrum steht, ist dies bei IWB die Versorgung der Kunden mit Strom, Gas, Wasser und Wärme. Dabei verfolgen der «Schweizerhof» sowie IWB das Ziel, den eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Die zwei auf den ersten Blick sehr verschiedenen Unternehmer weisen also auch Gemeinsamkeiten auf. «Wir haben sozusagen ein gemeinsames Erfolgsrezept: eine gesunde Mischung aus Wandel und Kontinuität», fasst Räber zusammen. So können sich die Gäste des Hotels bestimmt auch die nächsten 120 Jahre in einer angenehmen Atmosphäre erholen, während im Hintergrund IWB gemeinsam mit dem Hotelteam für die optimalen Voraussetzungen sorgt.