Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Effizient heizen dank Wetterprognosen

Aussenansicht Kantonsspital Bruderholz
Das Ziel ist klar: Smarte Technologie soll die Energieeffizienz im Gebäude erhöhen. Die prädiktive, also vorausschauende oder prognosebasierte Steuerung von Heizungen hilft dabei. IWB testet eine intelligente und lernfähige Technologie demnächst am Hauptsitz von Swisslos und momentan bereits im IWB CityCenter.

Text: Matthias Gerth; Bild: Swisslos

Knapp 20 Prozent der Heizenergie konnte IWB kürzlich im CityCenter in der Steinenvorstadt einsparen – dank einer neuen Heizungssteuerung. Seit zwei Jahren berücksichtigt das System nicht nur die Aussentemperatur, sondern auch Angaben zum Gebäude sowie lokale Wetterdaten: Aussen am Gebäude angebrachte Sensoren liefern Werte zu Temperatur und Sonneneinstrahlung. Damit merkt die Heizungssteuerung, wenn am Nachmittag die Sonne die Räume aufheizen wird, und reduziert die Vorlauftemperatur entsprechend. Hinter einer einfachen Geschichte steckt eine ausgeklügelte Technologie. «Was im CityCenter gelingt, wird auch in Büroliegenschaften oder Einfamilienhäusern funktionieren», ist Vasco Furrer, Effectuation & Communication Manager smart bei IWB überzeugt. «Ist es uns zu warm oder zu kalt, öffnen wir normalerweise sofort die Fenster oder drehen die Heizung auf», berichtet Furrer. Und genau dies sei wenig energieeffizient, da die meisten Heizsysteme längere Vorlaufzeiten brauchen. Diesen Effekt kennt jeder, der einen kalten Raum betritt und die Heizung hochdreht: Bis es angenehm warm ist, dauert es, weil die kalten Wände noch Kälte abstrahlen.

Genau hier setzt die vorausschauende Technologie an, die IWB im CityCenter im Rahmen eines «IWB next» Pilotprojektes testet: Sind die Büros besetzt, sollen im Gebäude stets gleichmässig angenehme Temperaturen herrschen. Zeichnet sich ein Wetterumschwung ab, sendet die Steuerung der Heizung den Auftrag, sich anzupassen. Und mehr noch: Die Steuerung ist lernfähig. Sie speichert die gesammelten Daten und kann so ihre Aufträge an die Heizung noch präziser abgeben. Beispielsweise weiss sie mit der Zeit ganz genau, wie lange die Heizung braucht, um eine bestimmte Temperatur im Raum zu bewirken.

«Unser nächster Schritt sind Pilottests mit einigen Kunden im kommenden Winter», verkündet Vasco Furrer. Im Fokus stünden dabei Büroliegenschaften, wie beispielsweise diejenige am Hauptsitz von Swisslos. Ein marktreifes Produkt will IWB ihren Kunden dann 2018 anbieten. Eines ist schon heute klar: Im IWB CityCenter werden künftig dank prädiktiver Heizungssteuerung nicht nur die Energiekosten sinken, sondern auch der Raumkomfort steigen.