Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Fit für die digitale Welt

Die Digitalisierung ist für ältere Menschen eine Chance, unabhängig und selbstbestimmt zu leben. Mit Pro Senectute beider Basel entdecken Seniorinnen und Senioren seit über 25 Jahren digitale Medien. Das Kursangebot ist ein grosser Erfolg.

Text: Athéna Martinez; Bild: Annette Fischer

Im Kurszimmer unweit vom Wettsteinplatz Basel wird viel gefragt und gelacht an diesem Nachmittag: Im Akzent Forum, dem Kurszentrum von Pro Senectute beider Basel, besuchen drei Seniorinnen den iPad-Vertiefungskurs. Eine davon ist Gerda Welti. Die 73-Jährige ist vor einem Jahr vom Computer auf das iPad umgestiegen. Sie schwärmt: «Mit dem iPad bin ich viel mobiler als mit dem Computer. Wir reisen sehr viel, dafür ist das Gerät ein idealer Begleiter.» Wie für Welti sind auch für andere Seniorinnen und Senioren digitale Geräte zum festen Bestandteil des Alltags geworden. Für ältere Menschen ist diese Entwicklung Chance und Herausforderung zugleich. Mit einem vielfältigen Kursangebot in den Bereichen Computer, Tablet und Handy bis hin zu Digitalfotografie unterstützt Pro Senectute beider Basel Seniorinnen und Senioren im Umgang mit digitalen Medien.

 

Schritt halten mit der Digitalisierung

Mit dem rasanten technologischen Fortschritt in den letzten Jahren haben sich auch die Wünsche der Kursteilnehmenden verändert. «Noch vor 15 Jahren kamen die Leute mit dem Anspruch, etwas fürs Leben zu lernen. Unsere Kurse dauerten viel länger und gingen entsprechend in die Tiefe. Heute lernt man eher für den Moment», erklärt Annette Stöcker, Abteilungsleiterin Bildung & Sport bei Pro Senectute beider Basel. Stöcker leitete selbst während mehr als zehn Jahren Informatikkurse. Ältere Menschen kostet es manchmal Überwindung, den Schritt in die digitale Welt zu wagen. «Nicht selten ermutigen Enkelkinder ihre Grosseltern zu einem Kurs», bestätigt Stöcker. Für Seniorinnen und Senioren sind Anwendungen wie Reisen buchen, Fahrpläne konsultieren und Gesundheitsinformationen abfragen besonders wichtig. «Tablets sind sehr handlich und die Benutzerfreundlichkeit wird immer besser. Das macht es für die Generation 60 plus einfacher, solche mobilen Geräte zu nutzen», so Stöcker. Entsprechend gross ist die Nachfrage nach Handy- und Tabletkursen bei Pro Senectute. Welti weist darauf hin, dass Anwendungen zwar benutzerfreundlicher, aber auch komplexer würden: «Drücke ich einmal einen falschen Knopf, geht es gleich nicht mehr weiter», sagt sie schmunzelnd. Und Stöcker ergänzt, dass die Verknüpfung verschiedener Anwendungen eine Herausforderung für ältere Menschen sei. Beispielsweise verstünden sie oft nicht, warum es einen Online-Telefondienst auf einem Tablet brauche, um zu telefonieren.

 

Digitale Medien als Vorsorge

Im Arbeitsalltag hat sich der Computer längst etabliert, Seniorinnen und Senioren zwischen 60 und 80 Jahren sind im Umgang mit digitalen Geräten deshalb immer sicherer. Nach wie vor gibt es aber ältere Menschen, die gar nicht in Kontakt kommen mit digitalen Medien. Gerade für einkommensschwache Senioren ist das Erlernen von Computerkenntnissen erschwert, weil dies mit hohen Anschaffungskosten verbunden ist. Dafür bietet Pro Senectute Hand: Wenn jemand die nötigen finanziellen Ressourcen nicht hat, wird der Kurs bezahlt und Tablet sowie Internetzugang in den Kurszentren Liestal und Basel werden kostenlos zur Nutzung überlassen.

Hat man einmal angefangen, sich mit den elektronischen Geräten auseinanderzusetzen, wird man unabhängiger, stellt Welti fest. «Kürzlich habe ich einen Brief der Bank erhalten. Details dazu konnte ich der Website entnehmen und musste dafür nicht extra vorbeigehen.» Und auch Stöcker sagt: «Digitale Medien ermöglichen es, im Alter möglichst selbstständig zu bleiben. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig mit digitalen Medien auseinanderzusetzen – sie sind gewissermassen eine neue Form der Vorsorge.»

Jubiläumsfest

Dieses Jahr feiert Pro Senectute ihr 100-Jahr-Jubiläum. Das Fest findet am 27. Juni 2017, von 12.00 bis 19.00 Uhr, auf dem Barfüsserplatz statt.

Kontakt Kurse und Beratung digitale Medien:
Tel. 061 206 44 66
info@akzent-forum.ch
www.bb.pro-senectute.ch
www.akzent-forum.ch