Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Smart IWB 2020: auf dem Weg zur integrierten Energiedienstleisterin

Unser Alltag wird immer digitaler. Strom wird zunehmend dezentral produziert. Fossile Energieträger verlieren an Bedeutung; hinzu kommen revidierte Energiegesetze: All das stellt die Energiebranche vor grosse Veränderungen. Um diese zu meistern, will IWB künftig neben der klassischen Energieversorgung mehr Energiedienstleistungen anbieten. Dabei zählt nur, was die Kunden wünschen.

Die Energiemärkte wandeln sich und die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch: In diesem neuen unübersichtlichen und sich rasch verändernden Umfeld muss und will sich IWB behaupten. Dazu hat der Verwaltungsrat im Dezember 2015 die Strategie smart IWB 2020 verabschiedet. IWB will neben der klassischen Energieversorgung mehr Dienstleistungen anbieten, das ist ein Eckpfeiler der Strategie. Das langfristige Ziel, die Kunden mit Energie aus erneuerbaren Quellen zu versorgen, bleibt bestehen. IWB will künftig aber einen steigenden Anteil ihres Umsatzes im freien Markt erzielen. Das Unternehmen will so profitabler werden und ausreichende Mittel für Investitionen erwirtschaften.

Unsere Strategie setzt drei Stossrichtungen: Wir richten das Unternehmen bewusster auf unsere Kunden aus. Wir arbeiten an der Fähigkeit, neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, und ermöglichen damit künftiges Wachstum. Damit bereitet sich IWB auf neue Herausforderungen vor, wie die Bestrebungen zum Schutz der Ressourcen, sich öffnende Energiemärkte oder die zunehmende Möglichkeit, selber Strom zu produzieren und zu verbrauchen. Hier will IWB neue technische Möglichkeiten früh erkennen und für sich nutzen. Das gilt besonders für die zunehmende Verbreitung des Internets in der Haus- und Energietechnik.

IWB ist ein im Markt etabliertes Unternehmen, das seinen Kunden alles rund um die Energieversorgung bietet. Auf dieser Basis führen wir das bestehende Geschäft fort. Mit neuen Produkten will IWB ihre Position im Markt erhalten und stärken. IWB will sich dabei klar auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten. Zudem will IWB Ausgaben besser kontrollieren, neue Kompetenzen aufbauen und insgesamt beweglicher werden.

Smart. Integriert. Rundum versorgt.

Das Umfeld von IWB befindet sich im Wandel: Immer mehr Energie wird aus erneuerbaren Quellen in lokalen Kraftwerken produziert, gespeichert und verbraucht. Das Internet dringt rasant in alle Bereiche des täglichen Lebens vor, auch in die Energie- und Haustechnik. Eine statische, zentrale Energieversorgung – das war einmal.

Unter dem Dach einer integrierten Rundumversorgung bündelt IWB nun neue Produkte und Dienstleistungen zu nützlichen, cleveren Lösungen. Diese Anwendungen umfassen die zunehmende lokale Stromproduktion, eine ökologische und zukunftssichere Wärmeproduktion, moderne Mobilität und Kommunikation.

Zu diesen cleveren Lösungen gehört die Sonnenbox, unsere modulare Solarlösung. Moderne Speicher- und Eigenverbrauchslösungen sowie vielfältige Dienstleistungen ermöglichen es, Solarenergie mit höchster Effizienz und Rendite zu nutzen. Und dank unserem neuen Produkt Sonnenbox Speicher kann in Basel überschüssig produzierten Sonnenstrom virtuell zwischen gespeichert werden.

Ein weiterer Teil der smarten, integrierten Rundumversorgung ist die Wärmebox. Sie beinhaltet die Planung, Installation, Betrieb und Finanzierung – alles aus einer Hand, sowie Effizienzüberwachung und integriertem Energiemanagement für nachhaltiges und effizientes Heizen.

Auch die Elektromobilität fügt sich mit der Chargebox nahtlos in dieses System ein. Mit perfekt aufeinander abgestimmten Angeboten finden Mieter, Vermieter und Eigentümer die für ihre Ansprüche perfekte Lösung: von der Ladestation zu Hause über Installation und Montage bis hin zur Abrechnungsdienstleistung.

Unser digitales Rückgrat bildet das Glasfasernetz von IWB - für die grenzenlose Telekommunikation und das Datenhandling von morgen.