Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Photovoltaik

Wachstum mit Solarenergie

2020 war ein wichtiges Jahr für die Solarenergie. Bereits Anfang Jahr hat IWB ihre 100. Solaranlage verkauft. Und mit dem aufstrebenden jungen Münchensteiner Solaranlagenspezialist Planeco die Zusammenarbeit vertieft.

Im Sommer 2020 hat sich IWB an der Planeco GmbH beteiligt, um ihre bereits bei vielen innovativen Projekten bewährte Partnerschaft auszubauen. Gemeinsam wollen die Unternehmen in der ganzen Schweiz massgeschneiderte Solarlösungen aus einer Hand bieten – und diese wie bis anhin zusammen mit dem lokalen Gewerbe vor Ort realisieren.

 

Hochhausfassaden haben Solarpotenzial

Der Schweiz steht ein starker Ausbau der Solarenergieproduktion bevor. Ein Treiber der steigenden Nachfrage ist der Preis: Die Eigenproduktion von Solarstrom kostet derzeit weniger als der Strom aus der Steckdose. Zudem werden Photovoltaikanlagen nicht mehr nur auf Dächern, sondern zunehmend an Fassaden und auf anderen Oberflächen gebaut. «Gerade hier sehen wir grosses Wachstumspotenzial», sagt Markus Balmer, Leiter Vertrieb von IWB, «vor allem bei grossen und komplexen Solaranlagen.»

Im Bereich der Solarfassaden hat sich die 2011 gegründete Planeco einen Namen gemacht. Unter anderem hat sie die Photovoltaikanlage des imposanten Basler Grosspeter Tower geplant und realisiert. Sie zeigt eindrucksvoll, dass Hochhausfassaden für Solarmodule mehr Fläche bieten als Dächer. Sämtliche 22 Stockwerke wurden mit Solarpaneelen bestückt. Insgesamt 5000 m2 wurden am Tower eingesetzt. Noch ein Vorteil: Senkrecht stehende Anlagen erwirtschaften im Winter wegen der tiefer stehenden Sonne gute Erträge. Auch aus städtebaulicher Sicht überzeugen Solarfassaden. Denn die ästhetische Vielfalt der gebäudeintegrierten Photovoltaik ist riesig: Planeco kann Solarmodule beliebig färben oder mit Strukturen versehen, so dass sie an der Fassade kaum von herkömmlichen Materialien zu unterscheiden sind.

«Wir wollen mit Planeco als Partnerin schweizweit
innovative Solarlösungen planen und realisieren.»

Dr. Markus Balmer, Leiter Vertrieb

Solaranlagen für Winterstrom

Zusammen mit dem Energieunternehmen Axpo wird IWB bald die grösste alpine Solaranlage der Schweiz realisieren. Im Sommer 2021 installiert Planeco im Auftrag der gemeinsamen Projektgesellschaft der Muttsee-Staumauer im Kanton Glarus eine riesige Solaranlage mit einer Leistung von 2.2 Megawatt. Die ursprünglich von Axpo initiierte alpine Solaranlage wird zum Gemeinschaftsprojekt «AlpinSolar» von Denner, Axpo und IWB. Der Discounter Denner wird den alpinen Solarstrom beziehen. Damit ist das Projekt eine Investition in die Zukunft und bekräftigt das Engagement, die gesetzten Klimaziele zu erreichen.

Zur Hauptseite

Das könnte Sie auch interessieren

E-Mobilität

IWB unterstützt die E-Mobilität

Autos, Velos und Lastwagen: Für ihre rund 230 Fahrzeuge umfassende Flotte setzt IWB auf E-Mobilität. Für Kundinnen und Kunden richten wir Ladestationen ein.

Zum Artikel