Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Mitarbeitende

Systemrelevant sind alle

Strom, Wasser und Wärme waren und sind für IWB-Kundinnen und -Kunden auch während der Pandemie selbstverständlich und immer da. Die Versorgungssicherheit garantiert IWB durch ihre zuverlässig funktionierende Infrastruktur – und den unermüdlichen Einsatz ihrer Mitarbeitenden.

Das Coronavirus stellt unsere Gesellschaft seit März 2020 vor neue Herausforderungen und fordert unsere ganze Flexibilität. Mobilität, Erwerbstätigkeit, Familienleben und Freizeit: Viele Gewohnheiten mussten auf den Kopf gestellt und neu organisiert werden. Umso wichtiger ist für die Bevölkerung die unbeeinträchtigte Verfügbarkeit von Strom, Wärme, Wasser und Internet. Dafür sorgt IWB als systemrelevantes Unternehmen und versorgt die Menschen und Unternehmen in der Region mit Energie, Telekom- und Mobilitätslösungen sowie mit Trinkwasser in gewohnt hoher Qualität.

«Für die Grundversorgung ist unsere effizient funktionierende Netzinfrastruktur zentral», sagt Claus Schmidt, CEO. «Aber natürlich braucht es vor allem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Tag und Nacht, werktags und an Wochenenden im Einsatz sind.» Und das sind sie auch seit Beginn der Pandemie: Menschen, die Wasserleitungen reparieren, die Kunden beraten, die Brunnen reinigen oder in Werkstätten, Labors und im Homeoffice ihr Bestes geben.

«In der Pandemie meistern alle unsere Mitarbeitenden persönliche und technische Herausforderungen.»

Dr. Claus Schmidt, CEO

Flexible, engagierte Teams meistern die Herausforderungen

Dank der Vorbereitungen für unvorhergesehene Ereignisse konnte IWB sofort reagieren. «Unser Ereignisstab hat rasch die richtigen Entscheidungen getroffen: In den betriebsrelevanten Bereichen gelten besondere Regeln, um Infektionen zu vermeiden. Da gehen wir über die Vorgaben des BAG hinaus», sagt Claus Schmidt. So führte IWB auch in Zeiten von Social Distancing Bau- und Unterhaltsarbeiten fort, die der Versorgungssicherheit dienen. Die Mitarbeitenden bildeten getrennte Teams, um Kontakte untereinander weitgehend zu vermeiden.

Kundenbesuche wurden zum Teil durch Skype-Gespräche ersetzt und Produktberatung fand per Videokonferenz statt. Wer gewöhnlich im Büro arbeitete, bezog für Wochen oder Monate das Homeoffice. «Während dieser Zeit meistern alle Mitarbeitenden persönliche und technische Herausforderungen», betont Claus Schmidt. «Sie haben IWB nicht nur am Laufen gehalten, sondern mit Volldampf weitergemacht. Für das grosse Engagement gebührt ihnen Dank. In diesem Jahr haben wir den vielbeschworenen Wandel wirklich gelebt. Und auf allen Ebenen, draussen auf den Baustellen und drinnen im Homeoffice, super zusammengearbeitet.»

Zur Hauptseite

Solidarität mit Gewerbe und Institutionen

2020 fielen viele Anlässe für die Mitarbeitenden aus. Einige Mitarbeitende regten an, das dafür vorgesehene und nicht verwendete Budget für wohltätige Zwecke zu spenden. Gesagt, getan: Sieben Basler Institutionen erhielten je 7200 Franken, darunter die Gassenküche Basel und die Winterhilfe Basel-Stadt. Damit hat IWB Institutionen und Menschen geholfen, die von der Situation besonders betroffen waren und es weiterhin sind.

Auch sonst hat IWB Betriebe in der Region und kantonale Hilfsmassnahmen unterstützt: IWB kam von der Corona-Krise existenziell bedrohten Unternehmen mit einer Verlängerung von Zahlungsfristen entgegen. Dem Solidaritätsfonds für KMU der Gewerbestiftung spendete IWB 20 000 Franken. Die Gelder kamen als unbürokratische Soforthilfe Kleinunternehmen wie Coiffeuren, Beizern oder Lädelibesitzern zugute. Und auch das Weihnachtsgeschenk für Mitarbeitende sollte die lokale Wirtschaft unterstützen. Es bestand ausschliesslich aus Basler Produkten.

Das könnte Sie auch interessieren

Ressourcenschutz

Die fünf Nachhaltigkeitsziele von IWB

Fünf Nachhaltigkeitsziele gilt es zu erfüllen. Für das Ziel «Nachhaltige Beschaffung» nutzt IWB seit 2020 einen umfassenden Kriterienkatalog.

Zum Artikel