Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Ergebnis

Finanzielles Ergebnis 2019

Mit einem finanziell erfolgreichen Jahr 2019 haben wir die Basis für Investitionen in die zukünftige Wärmeversorgung geschaffen.

Die Schweizer Energiebranche ist seit einigen Jahren geprägt von dynamischen Entwicklungen: Zum einen hat sich der intensive Wettbewerb in den liberalisierten Märkten von Strom und Gas etabliert. Andererseits gibt es  aus regulatorischer Sicht weitreichende Entwicklungen mit Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit von IWB, sei dies auf kantonaler Ebene im Bereich der Dekarbonisierung der Wärmeversorgung oder auf Ebene Bund im Bereich der vollständigen Gas- und Strommarktliberalisierung.

IWB kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurückblicken. Die Umsetzung der neuen Beschaffungs- und Handelsstrategie, ein gesunkener Energiebeschaffungsaufwand sowie Gebietserweiterungen in der Fernwärme wirkten sich positiv auf das Ergebnis aus. Die Betriebsleistung lag mit 816 Millionen Franken gut 6 Prozent über dem Vorjahr. Hierzu beigetragen haben insbesondere eine bedeutend höhere Handelstätigkeit in der Sparte Elektrizität sowie Effekte aus einer kühleren Witterung, Gebietserweiterungen
und Tarifanpassungen in der Sparte Fernwärme.

Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) stieg um 17 Prozent auf 234 Millionen Franken an. Einerseits war das EBITDA im Vorjahr durch den Aufwand aus der Erhöhung der Rückstellung für belastende Energiebezugsverträge tiefer ausgefallen. Andererseits sank im Berichtsjahr der Aufwand für die Beschaffung von  Energie aus Partnerwerken und für die Gasversorgung. Dadurch konnte das Betriebsergebnis (EBIT) um 23 Prozent auf 152 Millionen Franken gesteigert werden.

Das Finanzergebnis blieb relativ stabil und ist gekennzeichnet durch Gewinne aus der Veräusserung von Beteiligungen sowie Fremdwährungsverluste aus einem erneut schwächeren Euro. Nach Steuern und Minderheiten resultiert ein Reingewinn von 148 Millionen Franken.

Zur Hauptseite
Download Report mit Finanzbericht

Das könnte Sie auch interessieren

Klima

Erneuerbare Energie für jede Heizung

Heissere Sommer, mildere Winter: So zeigt sich der Klimawandel. Energie benötigen wir aber weiterhin. Lesen Sie, wie wir die Wärmeversorgung umbauen und damit einen Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft leisten.

Zum Artikel