Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Solarstrom speichern

Sie wollen als Besitzer einer Photovoltaikanlage den eigenen Strom nutzen, wann immer Sie wollen. Als IWB-Kunde können Sie dies seit 01.01.2018 in Basel-Stadt auch ohne eigene Batterie: Sie speichern Ihren überschüssigen Strom einfach in unserem virtuellen Speicher.

 

Wie funktioniert Sonnenbox Speicher?

Der Tagesbedarf an Strom (dunkelblau) wird über die Photovoltaikanlage (PV-Anlage) abgedeckt. Der Überschuss (dunkelgrün) gelangt in den virtuellen Speicher und kann jederzeit aus diesem bezogen werden (hellgrün). Dies ganz ohne Investitionskosten und ohne Begrenzung. Sie investieren lediglich in Ihre PV-Anlage.

Der Strombezug aus Ihrem virtuellen Speicher ist in jedem Fall günstiger als die Speicherung in einer eigenen Batterie oder Ihn direkt aus dem Netz zu beziehen. Den Vergleich mit einer PV-Anlage ohne Speicher oder mit Heimspeicher finden Sie auf unserem Factsheet.

Neu seit 01.01.2018

Möchten Sie von Sonnenbox Speicher, dem neuen virtuellen Speicher, profitieren?

Jetzt bestellen

Ihre Vorteile mit Sonnenbox Speicher

  • Keine Investitionskosten
  • Bis zu 100% Ihres Stroms vom eigenen Dach
  • Überschüssiger Strom wird vergütet
  • Tiefere Gesamtstromkosten
  • Sichere, externe Speicherung
  • Kein Risiko bezüglich Veraltung der Speichertechnologie
  • Keine Kapazitätsgrenze – physische Heimspeicher sind begrenzt
  • Kein zusätzlicher Platzbedarf
  • Kein Aufwand – Sie müssen sich um nichts kümmern

Sie benötigen weitere Infos zu Sonnenbox Speicher?

Sonnenbox Team,

sonnenbox@iwb.ch
+41 61 275 57 70

Bis zu 100 % Eigenverbrauch und tiefe Energiekosten

Photovoltaikanlage produziert mehr als den eigenen Bedarf

Beispiel zur Erklärung

Die Anlage produziert 10 000 kWh Strom im Jahr. Davon werden 3000 kWh direkt verbraucht. Die restlichen 7000 kWh gehen in Sonnenbox Speicher, den virtuellen Speicher, von dem dann 3000 kWh nach Bedarf für den Eigenverbrauch bezogen werden. Die restlichen 4000 kWh werden dem Haushalt am Jahresende mit dem aktuellen Rückliefertarif vergütet.

Ihr Vorteil

Der gesamte Bedarf kann von der eigenen PV-Anlage gedeckt werden. Die Überschussproduktion wird vergütet.

Photovoltaikanlage deckt den eigenen Bedarf

Beispiel zur Erklärung

Die Anlage produziert 10 000 kWh Strom im Jahr. Davon werden 3000 kWh direkt verbraucht. Die restlichen 7000 kWh gehen in Sonnenbox Speicher, den virtuellen Speicher, von dem nach Bedarf für den Eigenverbrauch Strom bezogen wird.

Ihr Vorteil

Der gesamte Strom der PV-Anlage kann selbst verbraucht werden.

Photovoltaikanlage deckt den eigenen Bedarf nicht

Beispiel zur Erklärung

Die Anlage produziert 6000 kWh Strom im Jahr. Davon werden 2000 kWh direkt verbraucht. Die restlichen 4000 kWh gehen in den virtuellen Speicher, von dem sie dann bezogen werden, wenn sie gebraucht werden. Die zusätzlichen 4000 kWh, die der Haushalt benötigt, werden aus dem IWB-Netz bezogen.

Ihr Vorteil

Der gesamte Strom der PV-Anlage kann selbst gebraucht werden.