Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel: 061 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr

Kühlschrank einräumen: Richtig frisch halten und Strom sparen

Im Kühlschrank herrschen unterschiedliche Temperaturzonen. Wer die Lebensmittel dazu passend einräumt, hält sie optimal frisch und kann dazu noch Strom sparen. Tipps, wie Sie im Kühlschrank richtig Ordnung schaffen.

Optimal eingestellt ist der Kühlschrank bei 5 bis 7 Grad. Die lokale Temperatur variiert dabei aber teils deutlich je nach Ablage. Während es unten kühler werden kann, steigt die Temperatur im obersten Fach manchmal erheblich über die durch den Regler eingestellten Gradzahl. Beim Regeln der Temperatur liegt grosses Sparpotenzial. Denn Kühl- und Gefriergeräte machen in Schweizer Haushalten zusammen einen Viertel des Strombedarfs aus.

Kühlschrank richtig einräumen kann auf Energieverluste hinweisen

Weiter oben, bei einer teils etwas höheren Temperatur von 8 bis 9 Grad bleiben Konfi, Käse, Saucen oder Butter auf der obersten Kühlablage frisch. Ein Hinweis darauf, dass Ihr Kühlschrank zu kalt eingestellt ist, und somit unnötig Strom verbraucht, ist übrigens, wenn die Butter im obersten Fach zu hart wird. In diesem Fall können Sie den Regler etwas weiter nach unten drehen. Allein ein Grad wärmer spart bereits fünf Prozent der Energie. Viele Kühlschränke besitzen zudem ein separates Gefrierfach. Dessen Temperatur sollte zum Energiesparen nicht tiefer als -18 Grad eingestellt sein.

Ordnung im Kühlschrank: Milch in der Mitte, leicht Verderbliches unten

Die Mitte des Kühlschranks ist mit durchschnittlichen 5 Grad gut für Milchprodukte wie Joghurt, Quark oder Rahm geeignet. Auch angebrochene Milchverpackungen sollten in dieser Zone gelagert werden. Alternativ kann die Milch auch in die Kühlschranktür gestellt werden. Achten Sie dabei aber auch darauf, dass sie möglichst in der Mitte steht. 2 bis 3 Grad herrschen auf der untersten Glasplatte im Kühlschrank, weshalb Sie dort Wurstwaren, Fleisch oder Fisch am besten aufbewahren. Direkt darunter befinden sich in der Regel ein oder zwei getrennte Fächer für Gemüse und Obst. Bei zwischen 9 und 12 Grad ist die Luftfeuchtigkeit hier am höchsten, wobei Frisches länger knackig bleibt. Wer die Lebensmittel nach diesem System richtig einräumt, kann die Umwelt dadurch schonen, dass weniger zu schnell verdirbt und weggeworfen werden muss. Zudem lohnt es sich mit der richtigen Ordnung im Kühlschrank zu testen, ob die Lebensmittel auch bei einem Grad weniger ausreichend lange frisch bleiben.

Für weitere Fragen

Aussenansicht IWB CityCenter
IWB CityCenter, Steinenvorstadt 14, CH-4051 Basel

citycenter@iwb.ch
+41 61 275 55 02