http://www.iwb.ch/de/unternehmen/kehrichtverwertung/energie/

Kehrichtverwertung erzeugt Energie

Die Stadt Basel verfügt mit dem Anschluss von 45'000 Wohnungen, 250 Industrie- und Gewerbebetrieben, 200 öffentlichen Gebäuden und 13 Spitälern über das grösste Fernwärmenetz der Schweiz . Beinahe die Hälfte der Fernwärme stammt aus der thermischen Abfallverwertung.

Zusätzlich werden verschiedene Grossbetriebe der Umgebung mit Heissdampf für die Produktion versorgt.

Zusätzlich wird ein Teil der Abfallenergie in Elektrizität umgewandelt.
Der Gesamtwirkungsgrad (Anteil der gewonnenen Nutzenergie aus dem Müll) beträgt knapp 80%, europaweit ein Spitzenwert. Die KVA Basel ist speziell für die Verbrennung von Haushaltsmüll gebaut, dieser hat ähnliche Verbrennungseigenschaften wie Braunkohle, d.h. der Abfall brennt von selbst.

Für die Verbrennung sind deshalb keine Zusätze wie Öl, Karton, Papier notwendig.