http://www.iwb.ch/de/unternehmen/geschaeftsbericht_2015/nachhaltigkeit/nachhaltigkeitszahlen/

Nachhaltigkeitskennzahlen

Produkte und Dienstleistungen

Betriebliches Umweltmanagement

Mitarbeitende

Produkte und Dienstleistungen

Herkunft der gelieferten Energien

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015

Herkunft des gelieferten Stroms
WasserkraftAnteil in %88.8587.9087.3084.9596.14
WindenergieAnteil in %9.609.7010.2011.970.22
Sonnenenergie (Basler Solarstrombörse)Anteil in %0.250.400.100.070.14
BiomasseAnteil in %0.000.000.000.010.00
Geförderter StromAnteil in %1.302.002.403.003.50
KernkraftAnteil in %0.000.000.000.000.00

Herkunft der gelieferten Fernwärme
KehrichtAnteil in %49.949.248.353.752.1
ErdgasAnteil in %32.732.735.929.428.3
HolzAnteil in %13.212.412.712.513.9
KlärschlammAnteil in %2.62.82.84.04.0
Heizöl extra leichtAnteil in %0.41.50.30.41.7
DrittlieferantenAnteil in %1.31.50.00.00.0

Herkunft des gelieferten Biogas-Erdgas
GVM (Erdgas)Anteil in %99.899.899.899.799.7
         EUAnteil in %43414643- 1
         NorwegenAnteil in %21241818- 1
         RusslandAnteil in %22232531- 1
         SonstigeAnteil in %1412118- 1
Biopower (BiogasAnteil in %0.20.20.20.30.3
1 Quelle: VSG. Der Lieferantenmix für das Jahr 2015 kann erst ab Juni 2016 ausgewiesen werden.

Klimabelastung des Energieabsatzes

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015
Energieabsatz (Primärenergie)1000 t CO2-Äq870864902781775
         Erdgas1000 t CO2-Äq7587567886921680
         Fernwärme1000 t CO2-Äq8987927076
         Elektrizität1000 t CO2-Äq2321211919
1 Wert von 2014 musste korrigiert werden, da der Nettoverbrauch nicht korrekt berechnet worden war.

Identifiziertes Einsparpotenzial bzw. erzielte Einsparungen

2011 - 2015
EnergieformEinheit2011120121201312014120152
WärmeenergieMWh 17 8123 5437 4151 668526
StromMWh 1--1 9901 64067
TotalMWh 17 8123 5439 4053 308593
1 Identifiziertes Einsparpotenzial: In den Jahren 2011 bis 2014 wurden nur die Einsparpotenziale dokumentiert, in den Jahren 2011 bis 2012 zudem nur für Wärmeenergie. Die tatsächlich umgesetzten Projekte wurden IWB nicht alle gemeldet und sind nicht vollständig dokumentiert.
2 Erzielte Einsparungen: Ab dem Jahr 2015 beziehen sich die Zahlen auf die erzielten Einsparungen.

Herkunft des gelieferten Trinkwassers

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015
Lange ErlenAnteil in %52.251.753.849.951.0
HardwaldAnteil in %47.848.346.250.149.0

Qualität des Trinkwassers

2011 - 2015
Jahresmittelwerte
Einheit20112012201320142015Toleranz -wert
Gesamtkeimzahl (kultivierbare aerobe mesophile Bakterien)KBE / ml< 1< 1< 1< 1< 1300 1
E. coliKBE /100 mln.n.n.n.n.n.n.n.n.n.n.n.
EnterokokkenKBE /100 mln.n.n.n.n.n.n.n.n.n.n.n.
Wasserhärte° fH18.016.718.918.819.0-
° dH10.19.410.610.510.6-
DOC (gelöster organischer Kohlenstoff)mg /l0.570.430.460.400.45-
AOX (adsorbierbare organische Halogene)mg /l< 0.004< 0.004< 0.0040.004< 0.005-
Phosphatmg /l0.0530.045< 0.040< 0.040< 0.041-
Ammoniummg /l< 0.010< 0.010< 0.010< 0.010< 0.0100.1 2
Nitritmg /ln.n.< 0.020< 0.020< 0.020< 0.0200.1 2
Nitratmg /l7.67.18.28.37.640 2
1 Gemäss Hygieneverordnung des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI).
2 Gemäss Fremd- und Inhaltsstoffverordnung des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI).

Betriebliches Umweltmanagement

Energieverbrauch

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015

Treibstoffverbrauch IWB-Fahrzeugflotte
TreibstoffGJ7 3907 9577 7287 1176 476
         DieselGJ2 5252 7872 2222 3412 314
         BenzinGJ1 7331 6471 5841 234919
         ErdgasGJ3 1323 5233 9223 5423 243

CO2-Effizienz der IWB-Fahrzeugflotte
Fahrzeugflotte 2g CO2 / km170166158151148
         Neuwageng CO2 / km1391149411692
         Neuwagen Personenwageng CO2 / km94114776985
         Neuwagen Nutzfahrzeugeg CO2 / km189150121135155

Stromverbrauch IWB
StromMWh2 2922 3752 4952 6222 684
         IWB Strom RegioMWh7331 7021 9352 3152 529
         IWB StromMWh1 560673560307155

Wärmeverbrauch IWB
Wärme (normiert mit Heizgradtagen)MWh2 7842 9693 0293 0142 819

Klimabelastung durch
Eigenverbrauch an Energie
Gesamtenergiet CO2-Äq.664640614570522
         Dieselt CO2-Äq.212234187197194
         Benzint CO2-Äq.15414614010981
         Erdgast CO2-Äq.200225251227207
         Stromt CO2-Äq.3334363839
         Wärme klimarelevant 1t CO2-Äq.650000
1 50 Prozent des emittierten Kohlendioxids ist biogen, d. h. CO2-neutral.
2 Personen- und Lieferwagen bis 3.5 Tonnen.

Trinkwasserverbrauch

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015
Trinkwasserm311 26110 98711 14710 84010 669

Abfall

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015
Abfallt1 0021 0341 0101 0941 072
         Papier / Karton (ins Recycling)t3441242538
         Sonderabfället3236362933
         Brennbare Abfället112124119155122
         Deponieabfället171109108113103
         Altmetall (ins Recycling)t653724723772776

Mitarbeitende

Personalbestand und -struktur

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015

Arbeitsplätze
VollzeitstellenAnzahl767770768776790
BelegschaftPersonen793798796805821
Fluktuationsratein % der Belegschaft8.67.79.58.76.8

Demografie
Durchschnittsalter der BelegschaftJahre45.045.145.445.545.1

Diversity
FrauenAnteil in %12.712.813.714.915.6
MännerAnteil in %87.387.286.385.184.4
Frauen in KaderpositionenAnteil in %4.86.59.29.410.6

Anstellungsbedingungen

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015
Teilzeitangestelltein % 9.89.89.711.212.91
         Männerin % 4.93.94.44.85.8
         Frauen
in % 43.646.143.147.551.6

Aus- und Weiterbildung

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015
LernendePersonen22 19171816
Anteil in %2.82.42.12.22.0
Nach der Ausbildung übernommene LernendeAnteil in %33.3100405750
Investitionen in Aus- und WeiterbildungMio. CHF1.391.251.95 11.041.16
1 Rückstellungen in der Höhe von 840 000 Franken enthalten.

Gesundheitsmanagement

2011 - 2015
Einheit20112012201320142015
AussetztageTage 1344352495441496
         KrankheitTage 1297288403365419
         UnfallTage 14864937677
1 Tage pro 100 000 Sollarbeits­stunden.
Den kompletten Nachhaltigkeitsbericht können Sie als PDF einsehen (PDF 580 KB)