http://www.iwb.ch/de/telekom/newsletter/archiv_newsletter/enews_01_2011/

eNews 01/2011 von IWB Telekom

Der Ausbau des Glasfasernetzes Basel ist in vollem Gange. Im Februar stimmte das Basler Parlament dem Projekt zu. IWB und Swisscom wollen bis 2012 jedes zweite Basler Gebäude mit Glasfasern erschliessen. Das neue Netz wird sowohl unseren Arbeitsalltag als auch unser Privatleben verändern. Was heisst Smart Living in 5-10 Jahren? Mehr dazu und News aus dem Datacenter, hier in den eNews.

Torsten Wongel, Leiter Vertrieb & Produktmanagement IWB Telekom

Das Ende der Dummheit
Chancen mit Glasfasernetzen für Unternehmen und Investoren

Zukünftig werden nicht nur die Geräte im Arbeitsleben permanent untereinander und mit dem Internet verbunden sein, sondern auch die Geräte des täglichen Gebrauchs. Das eröffnet immense Innovationspotenziale in der Telekom-Branche, aber auch in anderen Geschäftsbereichen. Der Zukunftsforscher Lars Thomson sprach Ende März auf einem Anlass der IWB Telekom vom "Ende der Dummheit" der elektrischen Geräte. Mehr

IWB'Datacenter: Start der Ausbauetappe IV, ZID als neuer Kunde
Datacenter wächst um weitere 500 Quadratmeter

Wie bereits in der Medienerklärung vom 14. Dezember angekündigt, werden die Zentralen Informatikdienste des Kantons Basel-Stadt ihr Hauptrechenzentrum in das Datacenter von IWB Telekom verlegen. Das IWB'Datacenter wächst noch einmal um 500 m2 Nutzfläche. IWB Telekom festigt damit die Position als Telekom-Infrastrukturanbieter, die ZID können sich mit der Vereinbarung auf ihre Kernkompetenz der Verwaltungsinformatik fokussieren. Mehr

Nationaler FTTH-Kongress "Communication in a smart world"
Glasfasertechnologie: Chancen und Herausforderungen

Es gibt keine Zweifel: Der Trend hin zur Glasfasertechnologie hat eingesetzt und ist nicht mehr aufzuhalten. Die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen gehen weit über das Thema Telekommunikation hinaus und betreffen sowohl Wirtschaft, Politik als auch Gesellschaft. Am 24. August 2011 organisiert der Verband openaxs in Winterthur die 1. openaxs FTTH Conference unter dem Motto: "Communication in a smart world". Der hochkarätig besetzte Kongress steht im Zeichen aktueller Herausforderungen und künftiger Trends in den Themen FTTH ("Fibre to the home") und Energiemanagement der Zukunft. Mehr

Neue Dienstleistung für Datacenter-Kunden: SAS70 Typ II
Reduzieren Sie Ihren Prüfaufwand

Quelle: SAS70.com
Quelle: SAS70.com
Der so genannte SAS 70 Typ II Bericht ist eine zusätzliche Dienstleistung der IWB Telekom, welche den Prüfaufwand reduziert - vor allem für Unternehmungen, die an der Börse gelistet sind. SAS 70 ist ein international anerkannter Audit Standard und vereinfacht das Prozess Controlling.Die Kunden von IWB Telekom respektive deren Revisionsstelle unterstützt SAS 70 bei der jährlichen Revision der an IWB Telekom ausgelagerten Geschäftsbereiche und führt zu einer Reduktion des Prüfaufwandes. Mehr

Frequenzabhängiger Lastabwurf - ist Ihr RZ vorbereitet?
Ziel: Verhindern von länderübergreifenden Stromausfällen

Die Schweiz ist Teil des europäischen Höchstspannungsnetzes und damit auch der "Union for the Coordination oft the Transmission of Electricity" (UCTE). Diese hat ein mehrstufiges Massnahmenpaket für den Erhalt der Stabilität im Transeuropäischen Stromnetz definiert, mit dem Ziel, überregionale oder gar länderübergreifende Stromausfälle zu verhindern. Als letzter Rettungsanker in diesem Paket wird das Höchstspannungsnetz europaweit gezielt entlastet: der frequenzabhängige Lastabwurf. Rechenzentren ohne entsprechende Ausrüstungen wie USV-Anlagen und Netzersatzanlagen stehen in einer solchen Situation ohne Stromversorgung da. [PAGE=2201=Lastabwurf]Mehr[/PAGE]

IWB Telekom stellt sich vor
Marco Pellizzari, Service Account Manager

Ich bin Ihre Schnittstelle zwischen Vertrieb und Betrieb. Zusammen mit den Bereichsverantwortlichen stelle ich die professionelle Erbringung der Dienstleistungen sicher und sorge für die Einhaltung der Service Level Agreements. Dazu gehört ein aussagekräftiges SLA-Reporting, ein optimales Order Processing und die korrekte Rechnungsstellung.

Ich nehme Ihre diesbezüglichen Wünsche und Ideen sehr gerne entgegen.

"Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien"
(Zitat von Albert Einstein)