http://www.iwb.ch/de/privatkunden/energieloesungen/iwb_energieberatung/rund_um_die_wohnung/energiespartipps/

Energie sparen und effizient nutzen leicht gemacht!

Effizienter Energieeinsatz schont den Geldbeutel. Ob bei der Haustechnik, den Elektrogeräten, der Beleuchtung, beim Wasserverbrauch oder mit dem Einsatz von alternativen Energien - hier finden Sie Informationen, wo Sie noch etwas herausholen können.

Unsere Energiespartipps für Sie

  • Lüften Sie richtig. Mehrmals am Tag für ca. 5 Minuten Fenster öffnen und querlüften. So haben Sie den maximalen Luftaustausch, aber die Wände der Wohnung kühlen nicht ab. Übrigens: ein ganzjährig offenstehendes Kippfenster (z.B. im Bad) benötigt rund 200l Heizöl.
  • Arbeiten Sie beim Backen mit Heissluft. Das ist effizienter.
  • Stellen Sie die Raumtemperatur entsprechend Ihrer Bedürfnissen an den Thermostatventilen ein: wohnen max 20-23°C (Pos 3 bis 4 am Thermostatventil), 17°C im Flur, 14-17°C in selten genutzten Räumen. Denken Sie daran: 1°C Reduktion der Raumtemperatur bedeutet etwa 6% Reduktion der Heizkosten.
  • Auch für die Aussenbeleuchtung lohnt es sich, Energiesparlampen einzusetzen. Ebenfalls bei der Treppenhausbeleuchtung. Für beide Anwendungszwecke gibt es spezielle Ausführungen, die für die erhöhten Anforderungen gebaut sind (tiefe Aussentemperaturen, respektive häufiges Ein- und Ausschalten).
  • Heruntergelassene Aussenstoren helfen Ihnen, die Wärmeverluste des Gebäudes zu vermindern. Setzen sie diese also an allen Fenstern ein.
  • Achten Sie darauf, dass die Lüftungsschlitze von Kühlgeräten (zum Beispiel in der Einbauküche) immer frei von Staub und Dreck sind. Eine einwandfreie Luftzufuhr ist für einen effizienten Betrieb des Kühlgerätes wichtig.
  • Bei Geschirrspülern ist es nicht notwendig, das Geschirr unter fliessendem Wasser vorzuspülen.
  • Achten Sie beim Kauf ihrer nächsten Halogenglühlampe darauf, dass Sie solche mit der Bezeichnung ‚energysaver' erstehen. Diese benötigen rund 30% weniger Strom bei gleicher Lichtleistung.
  • Die Waschmaschine sollte voll geladen werden (Faustregel: eine geballte Faust hat noch Platz zwischen Wäsche und Trommel). In der Regel reichen Waschtemperaturen von 60°C statt 90°C und 40°C statt 60°C.
  • Der Filter des Tumblers sollte nach jeder Benutzung gereinigt werden. Das ist erstens hygienischer und reduziert anderseits den Stromverbrauch, aber auch die Brandgefahr.