http://www.iwb.ch/de/online-schalter/fragen_zur_rechnung/begriffe/

Wichtige Begriffe - kurz erklärt

Manche Begriffe und Bezeichungen auf Ihrer Rechnung klingen ungewohnt und kompliziert. Untenstehend finden Sie die wichtigsten Begriffe kurz erklärt.

Doppeltarif / Elektrozähler

Um in den Genuss des IWB-Doppeltarifs zu kommen, benötigen Sie einen Doppeltarifzähler. Für eine Umstellung von Einfach- auf Doppeltarif ist in den meisten Fällen eine Anpassung der elektrischen Installation nötig.

Mit dem Doppeltarif profitieren Sie vom günstigen Spartarif von Montag bis Freitag zwischen 20.00 und 6.00 Uhr und an den Wochenenden durchgehend.

Förderabgabe (FA)

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.aue.bs.ch

Heizgradtage

Die Heizgradtage der vergangenen Jahre finden Sie unter www.aue.bs.ch

Konzessionsgebühr

Abgabe an den Kanton für die Nutzung der Allmend für den Bau, den Betrieb und den Unterhalt von Leitungen und Bauten der Energie- und Trinkwasserversorgung. Sie ist in der
"Verordnung betreffend die von IWB zu entrichtende Konzessionsgebühr " festgelegt.

Kostendeckende Einspeisevergütung (KEV)

Mit der KEV will der Bund Strom aus neuen Kraftwerken, die erneuerbare Energien nutzen, fördern. Der Preisansatz für die Kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) wird vom BFE festgelegt. Weitere Infos finden Sie unter www.bfe.admin.ch oder www.elcom.admin.ch.

Lenkungsabgabe (LA)

Detailierte Informationen finden Sie unter www.aue.bs.ch

Mehrwertsteuer (MwSt.)

Die Mehrwertsteuer wird erhoben auf den Rechnungsbeträgen für die Lieferung elektrischer Energie, die Netznutzung, Systemdienstleistungen, kostendeckende Einspeisevergütung (KEV), Öffentliche Beleuchtung, Uhren und allgemeine Leistungen BS.

Minimalentgelt (M.-E.)

Das Minimalentgelt wird bei keinem oder sehr geringem Verbrauch pro Monat verrechnet.

Netznutzungsentgelt (NNE)

Seit der Tarifrevision vom 1.1.2007 erfolgt bei IWB die Stromverrechnung getrennt nach Netznutzung und Energiebezug. Dies entspricht einer gesetzlichen Anforderung hinsichtlich einer künftigen Strommarktöffnung.

Des Netznutzungsentgelt ist das Entgelt für die Nutzung der Netzinfrastruktur. Damit bezahlt der Verbraucher die Kosten, die dem Netzbetreiber für den Transport der benötigten Energie zur Verbrauchsstelle entstehen.

Normaltarif / Spartarif (auch Hochtarif / Niedertarif genannt)

Der Normaltarif wird von Montag bis Freitag von 06.00 Uhr bis 20.00 Uhr angewendet, der Spartarif während der restlichen Zeit.

Hier finden Sie die aktuellen Stromtarife: [PAGE=2858=Stromtarife]Tarifübersicht Strom[/PAGE]

Öffentliche Beleuchtung, Uhren und allgemeine Leistungen BS

Beitrag für die öffentliche Beleuchtung und Uhren inklusive "Solarstrom-Abgabe KEV Basel" zur Deckung der Solarststromkosten.

"Solarstrom - Abgabe" KEV Basel

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.aue.bs.ch

Systemdienstleistungen (SDL)

Notwendig für den sicheren Betrieb der Netze. Die Systemdienstleistungen umfassen insbesondere Systemkoordination, Bilanzmanagement, Primärregelung, Schwarzstart- und Inselbetriebsfähigkeit von Erzeugern.

Weitere Infos finden Sie unter www.swissgrid.ch.