http://www.iwb.ch/de/karriere/lehrstellen/tipps_zur_bewerbung/

Tipps & Tricks zur Bewerbung

Ein gutes Zeugnis hat keine unentschuldigte Absenzen

Dein Zeugnis zeigt mir, was du bisher geleistet hast. Uns interessieren aber nicht nur deine Schulnoten, sondern auch deine Absenzen:

  • Mit unentschuldigten Absenzen oder unentschuldigten Verspätungen hinterlässt du einen schlechten Eindruck und man könnte daraus schliessen, dass du das ganze nicht sonderlich ernst nimmst und dass Zuverlässigkeit bei dir nicht sonderlich hoch steht.
    Tipp: Bist mal krank, dann lasse dich entschuldigen und begründe deine Abwesenheit. Dasselbe, wenn du dich mal verspätest.
  • Auch zu viele entschuldigte Absenzen sehen nicht besonders gut aus.
    Tipp: Nütze nicht jede noch so kleine Möglichkeit, der Schule fernzubleiben. Bist du wirklich krank, so bleibst du selbstverständlich zu Hause. Melde dich aber beim Lehrer ab.
    Uns interessieren natürlich die Gründe für die unentschuldigten Absenzen. Bleibe hier bei der Wahrheit und tische uns keine wilden Stories auf.
  • Uns interessieren alle deine Schulnoten, nicht nur diejenigen in den Leistungsfächern.
  • Wir werfen auch einen Blick die vergangenen Schuljahre und schauen, wie sich deine Schulnoten entwickelt haben.

Deine Lehrstelle fällt nicht vom Himmel

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du eine Lehrstelle finden kannst, nutze sie!

  • Auf www.lenabb.ch findest du viele ausgeschriebene Lehrstellen
  • Im Berufsinfomationszentrum (Rebgasse 14, Basel) gibt's Listen mit Firmen, die ausbilden dürfen. Frage nach der Liste für deinen Wunschberuf.
  • Du kannst auch auf eigene Faust einen Lehrbetrieb suchen, zum Beispiel im Internet, bei Freunden und Bekannten.
  • Die Lehren beginnen in der Regel im August. Am besten, du bewirbst dich rechtzeitig, d.h. ab September/Oktober des Vorjahres.

Sorgfalt und Vollständigkeit geben Punkte

Schlampige Bewerbungsunterlagen haben keine grosse Chance, dass sie überhaupt beachtet werden. Hingegen kannst du uns mit einer sauberen und vollständigen Bewerbung beeindrucken.

  • Wir merken, ob du dir für Deine Bewerbung Mühe gegeben hast. Uns gefällt ein ansprechendes, sorgfältig zusammengestelltes Dossier.
  • Ein überzeugender Bewerbungsbrief hat keine Rechtschreibefehler. Am besten gibst du ihn jemandem zum Lesen, bevor du ihn abschickst.
  • Wir möchten wissen, warum du dich ausgerechnet für den Beruf interessierst, für den wir eine Lehrstelle anbieten. Schreib uns das in deinem Bewerbungsbrief.
  • Bewerbungsbrief, Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen, Foto: Ist das alles in deiner Bewerbung drin?

Beim Vorstellungsgespräch zeigst du, wer du bist

Beim persönlichen Kontakt ist dein Eindruck, den du bei uns hinterlässt wichtig.

  • Zeige uns, dass du ein offener, höflicher und zufriedener Mensch bist, mit dem wir gerne arbeiten möchten!
  • Wir achten auf dein Aussehen - wähle deine Kleider also sorgfältig aus.
  • Du darfst ruhig neugierig sein - frage zum Beispiel wie unsere Firma funktioniert und was du während der Lehre alles tun wirst.
  • Wir möchten von dir wissen, warum du dich für diesen Beruf interessierst. Darum ist es sinnvoll, dir das schon vorher zu überlegen.
  • Informiere dich vor dem Gespräch schon ausgiebig über den Lehrberuf. Stellen wir im Laufe des Gespräches fest, dass du dich mit dem Lehrberuf noch nie auseinandergesetzt hast, hast du schlechte Karten.
  • Versuche auch schon vorgängig etwas über die Lehrfirma zu erfahren. Die meisten Firmen sind heute auf dem Internet vertreten.

Deine Zuverlässigkeit und Begeisterung geben den Ausschlag

Jetzt oder nie: in der Schnupperlehre kannst du uns beweisen, warum wir dich als Lernende/n nehmen sollen:

  • In der Schnupperlehre beobachten wir dich sehr genau. Wir wollen sehen, ob zu zuverlässig und gewissenhaft bist.
  • Je begeisterter und engagierter du schnupperst, umso eher passt du in unsere Firma.
  • Die Chemie zwischen dir und deinen zukünftigen Arbeitskollegen muss stimmen. Rede deshalb mit ihnen, stelle ihnen Fragen. Und erzähle ihnen, wer du bist.
  • Wer beim Schnuppern unpünktlich ist, hat keine Chance auf eine Lehrstelle.

Tipp: Schnupperlehren findest du unter www.lenabb.ch