http://www.iwb.ch/de/karriere/lehrstellen/metallbauer_in_efz/

Metallbauer/in EFZ - ein Beruf für Praktiker!

Berufsbild

Metallbauer und Metallbauerinnen fertigen und montieren massgerecht verschiedenste Konstruktionen. Sie sind auf die Fachrichtungen Metallbau, Stahlbau oder Schmiedearbeiten spezialisiert.
Im Metallbau stellen Metallbauer und Metallbauerinnen beispielsweise Türen, Fenster, Wintergärten, Fassaden, Treppen, Balkone, Vordächer, Gehäuse für Maschinen und Apparate oder Behälter her. Sie bearbeiten vorwiegend Stahl, rostfreien Stahl und Aluminium, aber auch Materialien wie Glas. Dazu setzen sie computergesteuerte Maschinen genauso wie Handwerkzeuge ein. Sie schneiden zu, bohren, fräsen, klinken, schleifen, kanten ab und biegen die Materialien und je nach Projekt schweissen sie ausserdem mit geeigneter Technik.
Metallbauer und Metallbauerinnen fertigen in der Werkstatt bzw. Produktionshalle die Bauteile gemäss technischer Zeichnungen. Auf dem Bauplatz montieren sie die Konstruktion meist im Team.

Ausbildung

Vier Jahre berufliche Grundbildung Fachrichtung Metallbau, Stahlbau.

Lehrdauer

Lehrdauer 4 Jahre, Ablauf gemäss Bildungsplan

Der Schulunterricht findet in der Gewerblich-industriellen Berufsfachschule Muttenz statt.
360 Lektionen pro Lehrjahr = 1440 Lektionen, 1 Tag pro Woche.

Überbetriebliche Kurse (üK), zu unterschiedlichen Themen ergänzen die Ausbildung:
16 Tage im ersten Lehrjahr
16 Tage im zweiten Lehrjahr
8 Tage im dritten Lehrjahr / Anfang viertes Lehrjahr

Es besteht für besonders begabte Jugendliche auch die Möglichkeit, die Berufsmaturitätsschule zu besuchen. Die Berufsmaturität schafft die Voraussetzungen für ein Studium an einer Fachhochschule und erleichtert den Besuch von Ausbildungslehrgängen an höheren Fachschulen sowie die Weiterbildung im Beruf selber.

Anforderungen

Sekundarabschluss E-Niveau, WBS E-Niveau-Abschluss (Kanton Basel-Stadt)

Gute Leistungen im Rechnen, technischen Zeichnen und Werken sind vorteilhaft.
Räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, Freude an metallischem Material, gute Konstitution, Beweglichkeit, keine Allergien gegen Metalle.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach der Lehre stehen Dir vielfältige Weiterbildungs- und Berufsmöglichkeiten offen, wie zum Beispiel:
  • Prüfung in einem weiteren Fachbereich nach einem 1 Jahr entsprechender Berufspraxis
  • Zusatzgrundbildung als Metallbaukonstrukteur/in EFZ (Einstieg ins 3. Bildungsjahr)
  • Berufsprüfung als Metallbau-Werkstatt- und Montageleiter/in, Metallkonstrukteur/in oder Schweissfachmann/-frau
  • Höhere Fachprüfung als Metallbaumeister/in oder Metallbauprojektleiter/in
  • Ausbildung als dipl. Techniker/in HF Metallbau
  • Studium an einer Fachhochschule als Fassaden- und Metallbauingenieur/in BSc FH, Bauingenieur/in BSc FH in Bautechnik - Vertiefung Gebäudehülle.

Entwicklungsmöglichkeiten zum Vorarbeiter, Fachspezialist/in, Gruppen-, Abteilungs-, Betriebs-, Geschäftsleiter/in.

Ansprechpartner

Willst Du weitere Auskünfte zur Lehre als Metallbauer/in EFZ, dann wende Dich an unseren Berufsbildner:

Jürg Vogt, Berufsbildner Metallbauer/in
Telefon: 061 275 56 02
e-Mail:

Links

  • www.gibm.ch
    Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Muttenz