http://www.iwb.ch/de/geschaeftskunden/wasser/trinkwasser-versorgung/oeffentliche_brunnen/

Basler Brunnen

Im Gebiet der Stadt Basel betreibt IWB über 200 öffentliche Brunnen Einige dieser Brunnen sind historisch sehr wertvoll und stehen unter Denkmalschutz. fast alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie spenden stets frisches Trinkwasser.

Aus der Zeit der Spätgotik

Der Basiliskenbrunnen
Der Basiliskenbrunnen
Besonders erwähnenswert ist der Fischmarktbrunnen. Er stammt aus der Zeit der Spätgotik und ist der einzige noch erhaltene Brunnen aus dieser Zeit in der Schweiz. Er wurde von Johannes Parler erbaut und vermutlich 1390 in Betrieb genommen.

Basiliskenbrunnen

Aus dem Basler Stadtbild ist er nicht mehr wegzudenken. Seine Begründung liegt in einem Wettbewerb im Jahr 1884. Der Entwurf stammt vom damaligen Direktor der Gewerbeschule, Herrn Wilhelm Bubeck. Alle Basiliskenbrunnen zeigen in Richtung Rhein. Ausser dem Brunnen im Kleinbasel: Da er ein beliebtes Fotomotiv, mit dem Basler Münster im Hintergrund, darstellt, wurde er kurzerhand umgedreht. Zurzeit sind noch 27 Basiliskbrunnen in Betrieb.

Tinguelybrunnen

Der heute wohl bekannteste und auch beliebteste Brunnen ist der von Jean Tinguely geschaffene Fasnachtsbrunnen bei der Kunsthalle, im Volksmund Tinguelybrunnen genannt. Der weit über die Landesgrenze bekannte Brunnen, der täglich von vielen Touristen von nah und fern besucht wird, wurde 1977 in Betrieb genommen.