http://www.iwb.ch/de/geschaeftskunden/energieloesungen/foerderbeitraege/photovoltaik-anlagen/die_foerdermodelle/

Die Fördermodelle für Photovoltaikanlagen

Wenn Sie eine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) installieren möchten, können Sie im Kanton Basel-Stadt grundsätzlich in Abhängigkeit von der Vergütung bei Swissgrid und der Grösse Ihrer PV-Anlage zwischen folgenden Optionen wählen:
AnlagengrösseFördermodell von SwissgridIWB Förderbeitrag
Anlagen <10 kWEinmalvergütung (max. 30% der Investitionskosten)Rückvergütung gemäss aktuellem Satz des Regierungsratsbeschlusses von Basel
Anlagen zwischen 10 kW und 30 kWWahlrecht zwischen Einmalvergütung und KEVEinmalvergütung
Rückvergütung gemäss aktuellem Satz des Regierungsratsbeschlusses von Basel
KEV
17 - 30 Rp./kWh bis zur Übernahme der Anlage in die nationale KEV durch Swissgrid*
Anlagen >30 kW17 - 30 Rp./kWh *17 - 30 Rp./kWh bis zur Übernahme der Anlage in die nationale KEV durch Swissgrid*
Stand 01/2015
* Die Vergütungssätze sind in der jeweils aktuellen Energieverordnung festgelegt und unter anderem abhängig von der Art der Anlage
Detaillierte Informationen für die Vergütung durch Swissgrid entnehmen Sie bitte dem Factsheet "Einmalvergütung und KEV" von Swissgrid.
Unabhängig von Ihrer Wahl ob KEV-Modell oder Einmalvergütung haben Sie die Möglichkeit, Ihren Strom direkt vor Ort selbst zu verbrauchen. Informationen über die Möglichkeit Eigenverbrauch sowie allgemeine Hilfestellung zum Thema Photovoltaik erteilt Ihnen die IWB Energieberatung.